Sie haben die Wahl!

Uganda, die Perle Afrikas, wartet mit einer Vielfalt an kulturellen Sehenswürdigkeiten und einer Vielzahl an sehr spannenden Bio-Fairtrade Projekten auf. Aktuell können Sie zwischen Kakao, Baumwolle, Tee, Früchte und Kaffee wählen. Auch kleinere Projekte zu Honig und Trockenfrüchte können am Weg besucht werden und ein Besuch eines Fairtrade Gold Projekts im Norden von Uganda ist im Aufbau. Mehrere Kooperativen können gerne kombiniert werden. Bei einer Rundreise zu allen Projekten benötigen Sie entsprechend mehrere Reisetage.

Sie sehen eine typische Tee Landschaft. Das Foto ist bei der Tee Reise beim Besuch der Bio Fairtrade Teebauern und der Betriebsbesichtigung der Bio Fairtrade Tee Kooperative in Uganda entstanden. Wir führen durch alle Schritte der Tee Herstellung. Im Vordergrund sehen Sie die reifen grünen Teeblätter. Im Hintergrund sind die schönen Teegärten einen Berges zu sehen.
Ⓒ ola höiden

Teegärten Ugandas

Bei Fort Portal im Westen von Uganda – hier liegen auch die berühmten Nationalparks Kibale und Queen Elizabeth – haben wir die Möglichkeit eine Teefabrik und die angrenzenden Teegärten zu besichtigen. Pflücken Sie selbst die Teeblätter und lernen Sie alle Schritte der Verarbeitung bei der Führung durch die Fabrik und Kooperative kennen. Die Teekulturlandschaft ist wunderschön und lädt zum Verweilen und Wandern ein. Die Landwirtschaft arbeitet nach Bio und Fairtrade Grundsätzen. Die Fairtrade Prämie wurde unter anderem für den Bau eines Schulgebäudes und eines Büros der Kooperative verwendet.

Das Foto zeigt Baumwolle in einer Großaufnahme. Die Baumwolle liegt in einer Hand einer Mitarbeiterin der Baumwollplantage. Es ist beim Besuch der Bio Fairtrade Baumwolle Bauern und der Betriebsbesichtigung der Bio Fairtrade Baumwolle Kooperative entstanden. Wir führen durch alle Schritte der Baumwolle Herstellung.  Das Foto zeigt den Anbau und die Ernte der Baumwolle.
Ⓒ stefan lechner

Baumwolle in Kasese

Ebenfalls in West-Uganda, nahe Kasese, machen wir uns auf die Spuren eines Rohstoffes, der mit der Kolonialgeschichte Ugandas eng verbunden ist: Baumwolle. Die Lebens und Arbeitsbedingungen sind auch heute noch schwer. Durch die Zertifizierung nach den Fairtrade Standards hofft die Kooperative Kunden zu finden, die bereit sind einen Mindestpreis und eine Sozialprämie für die Baumwolle zu zahlen. Die weißen Baumwoll-Felder sind ein optisches Erlebnis. Neben den Feldern und der Ernte können wir auch die Weiterverarbeitung besichtigen. Besonders freuen wir uns auf das Hintergrundgespräch mit dem sehr charismatischen und jungen Geschäftsführer der Kooperative.

Kaffee Kooperative 1

Die Kaffee Kooperative am Mount Elgon

Die Mount Elgon Kaffee Kooperative ist ein demokratischer Zusammenschluss von Kaffee-Bauern. An der Vereinigung beteiligen sich insgesamt 11 Untergruppen und insgesamt etwa 3000 Bauern. Das Ziel der Bauern ist Top-Qualitäts-Kaffee, Bio und Fairtrade zertifiziert anzubauen, zu produzieren und gemeinsam zu verkaufen. Durch die genossenschaftliche Zusammenarbeit sind Investitionen in Qualität, Produktion, Umweltmanagement und Nachhaltigkeit möglich. Der Hauptsitz ist in Mbale. Die Arabica Kaffeebohnen werden auf einer Höhe von 1.200 bis 1.900 angebaut. Das höchste erziele Ranking des Kaffees ist über 86 Punkte.

Wir sind eine junge Kooperative und glauben an den Fortschritt und die Stärke durch den Zusammenhalt aller Mitglieder. Kommen Sie und erfahren Sie alles zu Kaffee und zum fairen Handel.

Nimrod Wambette, Kaffee Kooperative, Uganda
Das Foto zeigt die reifen und farbenfrohen Kakaoschoten am Kakaobaum hängend. Es ist beim Besuch der Bio Fairtrade Kakao Bauern und der Betriebsbesichtigung der Bio Fairtrade Kakao Kooperative entstanden. Wir führen durch alle Schritte der Kakao Herstellung.  Das Foto zeigt den Anbau und die Ernte des Kakaos.
Ⓒ georges desrues

Kakaobohnen aus Bundikakemba

Ein sehr junges Projekt bietet erstmals Fairtrade zertifizierten Kakao aus Uganda an. Die Bauern haben sich dafür zu einer Kooperative zusammengeschlossen und suchen nun Kunden am europäischen Markt. Dieses Jahr wird auf biologischen Anbau umgestellt und eine Bio-Zertifizierung durchgeführt. Wir besuchen die Kakaoplantage einer Familie, ein wunderschöner Urwald mit Mischanbau von vielen verschiedenen Pflanzen und Früchten. Später folgt die spannende Betriebsführung durch die Kooperative. Auf diese Weise lernen Sie alle Schritte des Anbaus und der Verarbeitung kennen.

Sie sehen Fairtrade Bauern der Fairtrade Bio Kaffee Kooperative aus Uganda. Die Mitglieder der Kaffee Kooperative geben die roten Kaffeekirschen in die Handtrommel. Das Foto ist bei der Kaffee Reise 2019 nach Uganda, beim Besuch der Bio Fairtrade Kaffee Bauern und der Betriebsbesichtigung der Bio Fairtrade Kaffee Kooperative entstanden. Wir führen durch alle Schritte der Kaffeeernte und –Produktion. Hier werden die Kirschen aus dem Schaffell in den Trichter der Mühle geleert, während andere Bauern die Kaffeemühle halten.
Ⓒ gerhard gindl

Kaffee Kooperative am Rwenzori Berg

In der beeindruckenden Landschaft des Rwenzori Berges bauen die Mitglieder der Kooperative nach ökologischen und fairen Standards ausgezeichneten Arabica Kaffee an. Für uns öffnet die Kooperative Ihre Türen und führt in der Betriebsbesichtigung alle Arbeitsschritte vor. Hier, wie auch am Vortag im Feld des Kaffeebauern, heißt es, Mitarbeit erwünscht. Pflücken Sie selbst die roten Kaffeekirschen, entpulpen Sie die Kirschen und versuchen Sie später die Säcke zu tragen.

Alleine schafft es ein Kakaobauer nicht. Die Kooperative gibt uns die Kraft um für faire Preise und faire Bedingungen einzustehen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Es wird ein Fest geben!

Joshua Kabole, Kaffee Kooperative, Uganda
Sie sehen zwei Giraffen im Muchsinson Fall Nationalpark. Das Foto ist bei der Kaffee Reise 2019 nach Uganda, beim Besuch der Bio Fairtrade Kaffee Bauern und der Betriebsbesichtigung der Bio Fairtrade Kaffee Kooperative entstanden. Im Anschluss konnten wir die Tierwelt bei einer Land- und einer Bootssafari im Nationalpark bestaunen.
Ⓒ gerhard gindl

Kulturelle Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Die berühmten Berggorillas, die sanften Riesen Ugandas, leben im Bwindi Nationalpark. Für viele Naturfreunde sind auch die Schimpansen im Kibale Forest und die Baumlöwen im Queen Elisabeth Nationalpark ein Erlebnis. Auch der Murchison-Falls-Nationalpark ist ein wahres Highlight. Die Temperaturen sind das ganze Jahr über angenehm und gemäßigt. Aufgrund der Erntezeit bietet sich eine Reise zwischen Oktober und März an. Für mehr Informationen zu den möglichen kulturellen Angeboten und Aktivitäten besuchen Sie bitte unsere Hauptseite Life Earth Reisen:

Sie sehen einen Mann der gegrillte Hühnerspieße zum Verkauf anbietet. Im Hintergrund sehen Sie den Urwald Ugandas. Das Foto ist bei der Kaffee Reise 2019 nach Uganda, beim Besuch der Bio Fairtrade Kaffee Bauern und der Betriebsbesichtigung der Bio Fairtrade Kaffee Kooperative entstanden. Das Foto ist auf der Fahrt zum Muchsinson Fall Nationalpark entstanden.
Ⓒ gerhard gindl

Uganda

Schon Winston Churchill bezeichnete Uganda wegen seiner Schönheit als „Perle Afrikas“. Das hat sich bis heute nicht geändert. Für Wanderer und Abenteurer bietet das geheimnisvolle Ruwenzori Gebirge viele Trekking Möglichkeiten und eine einzigartige Flora und Fauna. Zahlreiche Riesenlobelien, Moore und Bergseen prägen die Landschaft. Bemerkenswert ist die große Anzahl an Seen. Mehr als die Hälfte des Victoriasees, der fischreiche Albertsee mit dem angrenzenden Murchison-Falls-Nationalpark und der Kyogasee liegen in Uganda. Die Hauptstadt ist Kampala. In Uganda leben derzeit ca. 40 Millionen Menschen. Es ist ein ruhiges und friedliches Reiseziel.

Aktuelle Rohstoff-Reisen – Kommen Sie mit!

Erleben Sie ausgewählte Bio und Fairtrade Projekte aus erster Hand. Top betreut und begleitet durch uns. Kombiniert mit den Sehenswürdigkeiten des Landes. Blicken Sie mit uns hinter die Kulissen des fairen Handels und lernen Sie alles zu Kaffee und Schokolade! Folgende vier organisierte Erlebnis-Reisen finden jedes Jahr statt.

UGANDA

Das Foto ist bei der Kaffee Reise 2019 nach Uganda, beim Besuch der Bio Fairtrade Kaffee Bauern und der Betriebsbesichtigung der Bio Fairtrade Kaffee Kooperative entstanden. Wir führen durch alle Schritte der Kaffeeernte und –Produktion. Das Foto zeigt den Garten eines Kaffeebauers. Im Bild sind die Holzvorrichtungen auf welchen der Kaffee zum Trocknen ausgebreitet wird.


Fairtrade Kaffee & Kakao & Safari, 10 Tage, ca. 8 Personen, Begleitung: Thomas Angerer

Termin: 10.1. bis 18.1.2020
Preis: ab € 2.112,- *
> details

TANSANIA

Farmer Alfred Wincheslaus dries coffee beans on his farm, in Katare in the Bukoba region of north Tanzania. Wincheslaus sells his coffee via the Kagera Co-Operative Union, as part of the Fairtrade programme.


Fairtrade Kaffee & Kakao & Safari, 10 Tage, ca. 8 Personen, Begleitung: Thomas Angerer

Termin: 23.2 bis 4.3.2020 & 18.10 bis 28.10.2020
Preis: ab € 2.300,- *
> details

ECUADOR

Das Foto zeigt die reifen und farbenfrohen Kakaoschoten am Kakaobaum hängend. Es ist beim Besuch der Bio Fairtrade Kakao Bauern und der Betriebsbesichtigung der Bio Fairtrade Kakao Kooperative in Ecuador entstanden. Wir führen durch alle Schritte der Kakao Herstellung.  Das Foto zeigt den Anbau und die Ernte des Kakaos.


Fairtrade Kaffee & Kakao & Wandern, 14 Tage, ca. 8 Personen, Begleitung: Thomas Angerer

Termin: Oktober/November 2020 oder Jänner/Februar 2021
Preis auf Anfrage
> details

KOLUMBIEN

Portrait of a coffee picker, Luis Anibal Vera. Max Havelaar Switzerland works with Colombian coffee producer Cooperativa de Caficultores de Manizales on Fairtrade-certified coffee production.


Fairtrade Kaffee & Kakao & Karibik, 14 Tage, ca. 8 Personen, Begleitung: Thomas Angerer

Termin: Oktober/November 2020 oder Jänner/Februar 2021
Preis auf Anfrage
> details

*Preise pro Person im Doppelzimmer, ohne Flug

Noch Fragen? Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

Zum E-Mail Newsletter anmelden

Email

thomas.angerer0.778902419346819@0.8074253346042761lifeearth-reisen0.5531477289287627.0.4641150703672019at

Mobil

+43 (0) 664 214 91 01

Adresse

Life Earth Reisen GmbH
Schrackgasse 11, 8650 Kindberg
Österreich